Inhalt dieser Ausgabe: Martin Junge: Die Reformation ist nicht zu Ende – auch nicht am Ende Hans-Martin Barth: Reformationsgedenken 2017 – Versuch einer Bilanz Mareile Lasogga / Daniel Lenski / Martin Bräuer: Ökumenischer Lagebericht des Konfessionskundlichen Instituts 2017 Daniel Lenski: Erst Hoffnung, dann Streit, schließlich Krieg Martin Bräuer: Papst Franziskus beruft zwei Frauen in die…

weiterlesen »

Zwischen gemeinsamer Vision und einzelkirchlichen Interessen Die reformatorischen und vorreformatorischen Kirchen sind seit über 40 Jahren auf der Grundlage der Leuenberger Konkordie engagiert beteiligt an der Gestaltung des zusammenwachsenden Europas. Zugleich sind die Kirchen selbst immer stärker zu einer europäischen Kirchengemeinschaft zusammengewachsen. Die aktuellen Spannungen und Konflikte, denen Europa aktuell ausgesetzt ist, haben Auswirkungen auch…

weiterlesen »
MD 5-2017

Inhalt dieser Ausgabe: Michael Roth: Ehe für alle – ein Störfall für die Ökumene? Miriam Rose: Gott und die Würde des Menschen Dirk Spornhauer: 70 Jahre Evangelische  Marienschwesternschaft Darmstadt Martin Bräuer: Papst Franziskus und sein Personal Daniel Lenski: Ehrliche Verschiedenheit – Das Primates’ Meeting der Anglikanischen Weltgemeinschaft in Canterbury Der MD 05/2017 ist ab sofort…

weiterlesen »

Das Konfessionskundliche Institut in Bensheim lädt ein zum Grundkurs Konfessionskunde und Ökumene vom 22. bis 24. Januar im Haus am Maiberg in Heppenheim. Eingeladen sind Pfarrer/innen, Religionslehrer/innen und hauptamtliche Mitarbeiter im kirchlichen Dienst. Der Grundkurs ist Bestandteil der Zertifikatsfortbildung “Berater/in für Konfessionskunde”. Den Flyer zum Seminar finden Sie hier.            …

weiterlesen »

Im Jahr des Reformationsjubiläums lud der Evangelische Bund in Deutschland in Kooperation mit dem Evangelischen Bund Österreich vom 5. bis 7. Oktober zur 109. Generalversammlung nach Wien ein. Im Mittelpunkt der Tagung stand die Frage nach evangelischer Identität in einem zunehmend säkularen Umfeld. In Vorträgen und Workshops setzten sich namhafte Theologen aus verschiedenen Perspektiven mit…

weiterlesen »

Inhalt dieser Ausgabe: Benedikt Kranemann: Entstehung, Bedeutung und ökumenische Relevanz des Festes „Kreuzerhöhung“ Daniel Lenski: „Die Reformation als Weltbürgerin“ – Die Zwölfte Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes in Windhuk/Namibia Angelous Michael: Die Zwölfte Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes in Windhuk/Namibia aus indischer Sicht  Daniel Lenski: Konsens und Dissens – Die 26. Generalversammlung der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen in…

weiterlesen »

Zu einem Sommerempfang hatte das Konfessionskundliche Institut (KI) unter der Leitung von Dr. Mareile Lasogga am 4. August nach Bensheim eingeladen. Auf der neu gestalteten Gartenterrasse begrüßte die Direktorin zahlreiche Gäste und stellte die internationale Neuausrichtung des Instituts vor. So habe man unter anderem das neue Referat „Anglikanismus und Ökumene auf Weltebene“ eingerichtet, das seit…

weiterlesen »

Auf seiner Europareise hat Prof. Dr. Guillermo Rosas SS.CC., Liturgiewissenschaftler und Prodekan der Fakultät für katholische Theologie an Päpstlichen Universität in Santiago de Chile, am 3. August 2017 das Konfessionskundliche Institut (KI) besucht. Rosas, der auch der liturgiewissenschaftlichen Beratergruppe des Lateinamerikanischen Bischofsrates (CELAM) angehört, sprach mit den theologischen Referenten des KI über die Ausprägungen lateinamerikanischer…

weiterlesen »

Zum 1. Januar 2018 besetzen wir eine Stelle (100%) als Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlicher Referent (Freikirchliche Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene) neu. Die Stellenausschreibung dazu finden Sie hier.      

weiterlesen »

Die Realität der evangelischen Kirchen sowie die ökumenische Situation in Indien waren Themen der Präsentation von Angelious Michael, die er bei seinem Besuch am 12. Juli 2017 im Konfessionskundlichen Institut gehalten hat. Michael ist Partnerschaftsbeauftragter der Jeypore Evangelisch-Lutherischen Kirche, deren ca. 150.000 Mitglieder vor allem im östlichen Bundesstaat Odisha leben. Im anschließenden Gespräch mit den…

weiterlesen »